Zum Hauptinhalt springen

Sebastian Stöber (Torgauer Zeitung)

Vergabeausschuss: Kreis hält an Puschkinstraße fest

Die Kreisverwaltung will auch künftig am Berufsschul-Standort Puschkinstraße festhalten. Das betonte der fürs nordsächsische Immobilienmanagement verantwortliche Dr. Artur Beuchling am Mittwoch im Vergabeausschuss des Kreistags.

Torgau/Nordsachsen (TZ). Die Kreisverwaltung will auch künftig am Berufsschul-Standort Puschkinstraße festhalten. Das betonte der fürs nordsächsische Immobilienmanagement verantwortliche Dr. Artur Beuchling am Mittwoch im Vergabeausschuss des Kreistags. Vorausgegangen war eine Anfrage des LINKE-Ausschussmitglieds Michael Sehrt. Der hatte die unlängst geführte Diskussion über die Verlagerung der Bau-Ausbildung im berufsvorbereitenden Jahr von Torgau nach Eilenburg aufgegriffen und gefragt, ob diese Pläne dem aktuell laufenden Sanierungsvorhaben entgegenstünden. Dem sei nicht so, antwortete Dr. Beuchling. Er fügte hinzu, dass im Gegenzug für die Auslagerung des Bausektors nach Eilenburg eine Konzentration der Gastronomie-Ausbildung in Torgau vorgesehen war.

Wir hoffen, dass Sie das vergangene Jahr gut überstanden haben und mit Zuversicht im Neuen ankommen konnten. Das bleibt eine Herausforderung, der wir uns alle stellen dürfen.

Wir bleiben optimistisch. Es war nicht alles schlecht und es wird nicht alles schlecht. Dafür setzen wir uns als LINKE weiter ein Wir wünschen uns und Ihnen ein soziales, friedliches, gerechtes und nachhaltiges Miteinander in Nordsachsen.