Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen bei der Linksfraktion im Kreistag Nordsachsen

Statements

Dr. Michael Friedrich

Glückwunsch Susanna Karawanskij zur Nominierung als Gesundheitsministerin!

Unsere Kreisvorsitzende der LINKEN Susanna Karawanskij wurde am Wochenende als neue Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie in Brandenburg nominiert. Sie tritt die Nachfolge der kürzlich wegen Unregelmäßigkeiten bei der Medikamentenkontrolle zurückgetretenen Ministerin Diana Golze an. Bereits am kommenden Mittwoch soll Susanna Karawanskij vom dortigen Landtag in das Amt gewählt werden. Weiterlesen


Presseinfo

"Lust auf Stadt-/Gemeinderat!" 4 Infoveranstaltungen des KFS

Dienstag, 11. September 2018, 18 Uhr Schloßstraße 4, Diakonie – InterKULTUR delitzsch e.V. 04509 Delitzsch. Donnerstag, 13. September 2018, 18 Uhr Torgauer Brauhof, Warschauer Straße 7, 04860 Torgau. Samstag, 15. September 2018, 10 Uhr Oschatz – Jugendhaus E-Werk, Lichtstraße 1 04758 Oschatz. Montag, 17. September 2018, 18 Uhr Bürgerhaus Eilenburg, Raum 3, F.-Mehring-Str. 23 04838 Eilenburg. Eintritt frei. Weiterlesen


Judith Sodann

Aufklärend

Künstler, Kommunalpolitiker, Neugierige – auf großes Interesse stieß die Veranstaltung „Kultur auf´s Land! – Was kann das Kulturraumgesetz für Kommunen und Künstler leisten?“ So lobenswert das Kulturraumgesetz, das es nur in Sachsen gibt, ist: am Ende des Abends war klar, dass es in der jetzigen Form nicht mehr Kultur ermöglicht und fördert, sondern selbst überfrachtet und überfordert ist. Weiterlesen

Presseecho

LVZ, Delitzsch-Eilenburg, N. Wendt

„Aus blumigen Versprechungen wurde ein Akt der Bürokratie“

Nach dem Dürre-Sommer: Bauernverbandschef Ehrhard Neubauer über Nothilfen, Staubfelder und ratlose Landwirte Weiterlesen


LVZ, Delitzsch-Eilenburg

Karawanskij wird Ministerin in Brandenburg. Nordsachsens Linke-Chefin (38) übernimmt Gesundheitsressort

Nordsachsen/Potsdam. Die Vorsitzende der Linken im Landkreis Nordsachsen und frühere nordsächsische Bundestagsabgeordnete Susanna Karawanskij (38) soll neue Gesundheitsministerin im Bundesland Brandenburg werden. Das entschied jetzt der Landesvorstand der brandenburgischen Linkspartei, wie die Partei mitteilte. Am Mittwoch soll Susanna Karawanskij vom Landtag in Potsdam in das Amt gewählt werden. Die Linke ist in der brandenburgischen Regierung Koalitionspartner der SPD. Zu Karawanskijs Ministerium gehören neben Gesundheit auch die Bereiche Arbeit, Soziales, Frauen und Familie. Weiterlesen


Märkische Allgemeine Zeitung, I.Göldner

Linke nominiert junge Ostdeutsche für Ministerjob

Susanna Karawanskij soll Nachfolgerin von Gesundheitsministerin Diana Golze werden, der der Pharma-Skandal zum Verhängnis wurde. Der neue Job ist voller Risiken. Weiterlesen


Torgauer Zeitung - Presseinfo

Kommunalpolitik im Fokus

Das Kommunalpolitische Forum Sachsen bietet heute Abend eine Info-Veranstaltung, die unter dem Motto "Misch dich ein - Lust auf Stadtrat / Gemeinderat / Kreistag" steht. Im Torgauer Brauhof, Warschauer Straße 9, wird zwischen 18 und 20 Uhr bei freiem Eintritt über Demokratie, Mitwirkung und Verantwortungsübernahme gesprochen. Weiterlesen


LVZ Delitzsch-Eilenburg; A. Kaminski

Wissenschaftler zweifeln am Sinn der Kreisfusion: Einspar-Effekte bleiben aus

Ifo-Institut vergleicht sächsische Großkreise mit Thüringens kleinen Kreisen / Kritik auch von Bürgern Weiterlesen


LVZ Delitzsch-Eilenburg

Nordsachsens Linke kritisiert Sachsen-Etat. Friedrich: Förderverfahren für Kommunen zu bürokratisch

Nordsachsen/Dresden. Nach der Vorstellung des Entwurfs für den Doppelhaushalt 2019/20 im sächsischen Landtag kommt Kritik aus den Reihen der nordsächsischen Linken. So gebe es zwar beispielsweise „einige zaghafte Schritte zur Vereinfachung der Förderverfahren für die Kommunen“, diese seien aber längst nicht ausreichend, erklärte Michael Friedrich, Chef der Linken-Kreistagsfraktion im nordsächsischen Kreistag. „Gerade erst haben die Bürgermeister und der Sächsische Städte- und Gemeindetag ihre Kritik an den höchst bürokratischen Förderverfahren erneuert. Solange sich hier nicht grundlegend etwas zum Positiven ändert und nach wie vor permanentes Misstrauen gegenüber den Kommunen herrscht, wird auch der ganze Geldsegen wenig nutzen. Mutige Entbürokratisierung und viel mehr Pauschalen sind das Gebot der Stunde!“ Weiterlesen


Peter Deutrich/Torgauer Zeitung

"Wir müssen selbst etwas tun" - Lesermeinung von Kreisrat Peter Deutrich

In Zusammenhang mit dem 73. Jahrestag des Abwurfs von US- Atombomben auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki stellte kürzlich der Torgauer Wolfgang Scaruppe in der Stadtbibliothek, einen Reisebericht seines Besuchs in Hiroshima vor. Dazu möchte Peter Deutrich einige Anmerkungen anbieten. Weiterlesen

nächste Termine

  1. Schulferien in Sachsen

    Wir wünschen ... mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 18:00 Uhr

    Jugendhilfeausschuss

    In meinen Kalender eintragen

Schön, dass Sie hier sind! Schauen Sie sich gern in Ruhe auf unserer Homepage um. Und wenn Sie Fragen haben oder uns  besser kennenlernen möchten: Sprechen Sie uns an! Per Email unter kontakt@linksfraktion-nordsachsen.de oder persönlich jeden Dienstag im LINKS.Punkt, Breite Straße 9 in Eilenburg. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und laden Sie herzlich ein, bei uns mitzuwirken.

Unsere überarbeitete Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Reichtumsuhr

Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de