Skip to main content

LVZ, Delitzsch-Eilenburg

50 Bewerber für Stelle als Kultursekretär - Nordsachsens und Leipzigs Landrat entscheiden

Nordsachsen/Kreis Leipzig. Etwas mehr Zeit als ursprünglich geplant benötigt die aktuelle Personalsuche im Kulturraum Leipziger Raum. In dem Zweckverband, den die Landkreise Nordsachsen und Leipzig gemeinsam bilden, ist die Stelle des Kultursekretärs ausgeschrieben. „Auf die Funktion haben sich 50 Personen beworben“, erklärte jetzt Henry Graichen (CDU), Konventvorsitzender im Kulturraum und Leipziger Landrat.

Vorstellungsgespräche werden im Januar stattfinden“, kündigte Graichen weiter an. Eine Entscheidung werde dann in einer außerordentlichen Sitzung des Kulturkonvents fallen, in dem Graichen und der nordsächsische Landrat Kai Emanuel (parteilos) die einzigen stimmberechtigten Mitglieder sind. Diese Zusammenkunft werde voraussichtlich Anfang 2018 stattfinden.

Bislang war die Funktion Kultursekretär und Kultusamtsleiter im Kreis Leipzig immer in Personalunion ausgeführt worden. Von dieser Personalstruktur verabschieden sich die beiden Landkreise jedoch. Die Stelle des Kultursekretärs wurde bei der aktuellen Personalsuche erstmals unabhängig von der Leitung des Kultusamtes ausgeschrieben.

Der oder die Neue ist laut Ausschreibung für die Führung von fünf Mitarbeitern des Kultursekretariates zuständig. Außerdem steht die Zusammenarbeit mit Ministerien, Landkreisen, Kommunen, Vereinen und Projektträgern ganz oben auf der Agenda. Zum Aufgabengebiet gehört es ebenso, Beschlüsse sowohl des Beirats als auch des Konvents im Kulturraum Leipziger Raum umzusetzen. Dienstort ist zurzeit Grimma. sp


Auch 2018 sind wir für Sie da und werden mit frischer Kraft Ihre Anliegen im Kreistag Nordsachsen vertreten. Welche Themen beschäftigen Sie? Sprechen Sie uns an! Per Email unter kontakt@linksfraktion-nordsachsen.de oder persönlich jeden Dienstag im LINKS.Punkt, Breite Straße 9 in Eilenburg. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und laden Sie herzlich ein, bei uns mitzuwirken.