Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Torgauer Zeitung

Nordsachsen für erfolgreiche Teilnahme am Energy Award geehrt

Nordsachsen. Seit Montag kann der Landkreis Nordsachsen das eea-Schild und Trophäe in den Händen halten. Symbolisch zumindest, denn in persona nahm der Beigeordnete des Landkreises, Dr. Eckhard Rexroth die Insignien des Energiesparens entgegen.

Bis zur Zertifizierung im Rahmen des European Energy Award (eea) waren Monate intensiver Energie- und Klimaschutzarbeit des Landkreises nötig.

Alle vier Jahre werden diese Anstrengungen einem externen Audit unterworfen. Das hatte der Landkreis Nordsachsen bereits im vergangenen Jahr mit Bravour gemeistert. Allein die feierliche Übergabe durch Staatsminister Wolfram Günther (SMEKUL) musste corona-bedingt ausbleiben. 

Diese persönliche Ehrung mit Übergabe der eea-Ortsschilder und der Trophäen wurde nun vor Ort in Grospösna im kleinen Kreis nachgeholt. Auch diese Gemeinde hatte teilgenommen und erhielt die Zertifizierung bereits zum dritten Mal, der Landkreis Nordsachsen wurde zum zweiten Mal ausgezeichnet.

Mit dem European Energy Award werden die Energie- und Klimaschutzaktivitäten einer Kommunalverwaltung erfasst, bewertet, geplant, gesteuert und regelmäßig überprüft, um Potenziale der nachhaltigen Energiepolitik und des Klimaschutzes identifizieren und nutzen zu können. Der eea wird vom Freistaat Sachsen aus Mitteln des EFRE unterstützt. 

Eine dritte Zertifizierung wird es für Nordsachsen allerdings nicht geben. Der Kreistag hatte im März den Austritt Nordsachsens aus dem European Energy Award beschlossen. 

„Die Impulse sind inzwischen Teil des Verwaltungshandelns geworden“, begründete Landrat Kai Emanuel die Vorlage für die Kreisräte. In den zurückliegenden drei Jahren richteten sich die Aktivitäten unter anderem auf das Energiemanagement der Verwaltungs- und Schulgebäude des Kreises, ein Elektromobilitätskonzept für das Landratsamt oder die Etablierung des Projekts „Energie-Spar-Schule“ mit Umsetzung in zwei Bildungseinrichtungen.  


Schön, dass Sie hier sind! Wenn Sie Fragen haben oder uns  besser kennenlernen möchten: Sprechen Sie uns an: per Email unter kontakt@linksfraktion-nordsachsen.de oder persönlich jeden Dienstag im LINKS.Punkt, Breite Straße 9 in Eilenburg. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und laden Sie herzlich ein, bei uns mitzuwirken.

Unsere überarbeitete Datenschutzerklärung finden Sie hier.