Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Sebastian Stöber (Torgauer Zeitung)

Nordsachsen kündigt Vertrag mit DRK - nur Schkeuditz und Taucha betroffen

Der Landkreis Nordsachsen beendet zum 31. Januar seine Zusammenarbeit mit dem DRK Rettungsdienst Meißen.

Taucha/Schkeuditz. Das teilte das Landratsamt am Freitag mit. Das DRK Meißen ist bislang für Einsätze in den Gebieten Taucha und Schkeuditz zuständig. Ab Februar übernehmen die Malteser den Bereich. Die Zusammenarbeit mit dem DRK in den übrigen Regionen des Landkreises, so auch in Torgau, bleibe von der Entwicklung unberührt, hieß es auf Nachfrage der TZ aus dem Landratsamt.

Der Vertrag mit dem DRK Meißen wurde laut Landkreis auf Bitten der Organisation gekündigt, weil das vereinbarte Geld nicht reichte, um die geforderten Leistungen zu erbringen.


Schön, dass Sie hier sind! Wenn Sie Fragen haben oder uns  besser kennenlernen möchten: Sprechen Sie uns an: per Email unter kontakt@linksfraktion-nordsachsen.de oder persönlich jeden Dienstag im LINKS.Punkt, Breite Straße 9 in Eilenburg. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und laden Sie herzlich ein, bei uns mitzuwirken.

Unsere überarbeitete Datenschutzerklärung finden Sie hier.