Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

LVZ, Delitzsch-Eilenburg

Nordsachsens Linke wählt neuen Kreisvorstand

Nordsachsen/Eilenburg. Die nordsächsischen Linken wählen einen neuen Kreisvorstand. Am Montag findet im Eilenburger Bürgerhaus, ab 17 Uhr, der Kreisparteitag der Linken statt. Dann werde auch die Frage geklärt, ob Susanna Karawanskij (38) Vorsitzende der Linkspartei in Nordsachsen bleibt, erklärte Michael Friedrich, Fraktionschef der Linken im Kreistag. Als Gast werde zudem Rico Gebhard sprechen, der Fraktionschef der Linken im sächsischen Landtag.

Der Parteitag sei schon länger geplant gewesen und die Vorstandswahl finde turnusgemäß statt, betonte Michael Friedrich. Dennoch erhält die Wahl eine große Aktualität: In dieser Woche wurde Susanna Karawanskij in Brandenburg zur neuen Ministerin für Gesundheit, Arbeit, Soziales, Frauen und Familie ernannt und im Potsdamer Landtag vereidigt. Die studierte Politikwissenschaftlerin ist schon seit 2012 Vorsitzende des Kreisverbandes ihrer Partei in Nordsachsen. 2013 wurde sie in den Bundestag gewählt, im vergangenen Jahr gelang ihr allerdings nicht der Wiedereinzug. Zuletzt war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin der Bundestagsfraktion.


Schön, dass Sie hier sind! Wenn Sie Fragen haben oder uns  besser kennenlernen möchten: Sprechen Sie uns an: per Email unter kontakt@linksfraktion-nordsachsen.de oder persönlich jeden Dienstag im LINKS.Punkt, Breite Straße 9 in Eilenburg. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und laden Sie herzlich ein, bei uns mitzuwirken.

Unsere überarbeitete Datenschutzerklärung finden Sie hier.