Zum Hauptinhalt springen

Torgauer Zeitung

Kreistag wieder in Torgau

Torgau. Erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie im März 2020 trifft sich der nordsächsische Kreistag am 29. Juni, 16 Uhr, wieder an seinem angestammten Ort, dem Plenarsaal auf Schloss Hartenfels in Torgau. In den vergangenen zwei Jahren waren die Kreisräte erst in die Stadthalle „Thomas-Müntzer-Haus“ Oschatz und dann in den Großen Saal des Heide Spa in Bad Düben ausgewichen, um die jeweils geltenden Corona-Schutzmaßnahmen einhalten zu können.

Auf der Tagesordnung stehen diesmal insgesamt elf Informations- und Beschlussvorlagen. Neben der Berufung von sachkundigen Einwohnern in drei Ausschüsse ist auch die Amtsleitung für Wirtschaftsförderung und Landwirtschaft neu zu besetzen, da sich die langjährige Amtsleiterin Uta Schladitz zum 30. Juni 2022 in den Ruhestand verabschiedet.

Darüber hinaus wird der Kreistag unter anderem über die Kindertagesstätten-Bedarfsplanung, die Erhöhung der Sozialumlage, die pandemiebedingten Verluste der Kurbetriebsgesellschaft Dübener Heide und einen Antrag der Fraktion SPD/Grüne zur Ausweitung des Rufbus-Angebotes diskutieren.

Nähere Infos: www.landkreis-nordsachsen.de > Kreistag > Bürgerinformation

 

Wir hoffen, dass Sie das vergangene Jahr gut überstanden haben und mit Zuversicht im Neuen ankommen konnten. Das bleibt eine Herausforderung, der wir uns alle stellen dürfen.

Aber: Es war nicht alles schlecht und es wird nicht alles schlecht. Dafür setzen wir uns als LINKE weiter ein. Wir wünschen uns und Ihnen ein soziales, friedliches, gerechtes und nachhaltiges Miteinander in Nordsachsen.

Unsere überarbeitete Datenschutzerklärung finden Sie hier.