Zum Hauptinhalt springen

S. Karawanskij

Kreistag macht ersten Schritt für ein Sozialticket

In der Tagung des Kreistags am 17.06. wurde der Prüfauftrag für ein Sozialticket in Nordsachsen mit Stimmenmehrheit angenommen. Ein erster Schritt ist damit getan.

In der Tagung des Kreistags am 17.06. wurde der Prüfauftrag für ein Sozialticket in Nordsachsen mit Stimmenmehrheit angenommen. Ein erster Schritt ist damit getan. Im Antrag der Linken wurde gefordert die Konditionen für ein ganztägig gültiges Sozialticket für den ÖPNV im Landkreis Nordsachsen hinsichtlich der Finanzierbarkeit zu prüfen. Das Prüfergebnis wird zur Kreistagssitzung am 23.09.2009 erwartet.

Die Ablehnung des Antrags zur Juleica bedeutet das vorläufige Aus für Vergünstigungen und damit auch für eine Popularitätssteigerung der Jugendleitercard im Landkreis auf parlamentarischem Wege zu kämpfen. Über den Antrag wurde bereits in den Ausschüssen heftig debatiert, der letzlich im Kreisausschuss keine Mehrheit fand. Über die "Breistbandoffensive Nordsachsen" wurde nicht abgestimmt. Hier erwarten die Kreisräte detailierte Informationen zur Septembersitzung des Kreistages, welche Aufschlüsse über eine flächendeckende Abdeckung von Breitbandinternetzugängen im Landkreis liefern sollen, wie Landrat Czupalla versicherte.

Wir hoffen, dass Sie das vergangene Jahr gut überstanden haben und mit Zuversicht im Neuen ankommen konnten. Das bleibt eine Herausforderung, der wir uns alle stellen dürfen.

Wir bleiben optimistisch. Es war nicht alles schlecht und es wird nicht alles schlecht. Dafür setzen wir uns als LINKE weiter ein Wir wünschen uns und Ihnen ein soziales, friedliches, gerechtes und nachhaltiges Miteinander in Nordsachsen.