Johannes Rudolph ist Regionalmanager für das Sächsische Zweistromland-Ostelbien. Mit EU-Geldern können verschiedene Projekte bezuschusst werden. Seit 1991 wird über das Leader-Programm der Europäischen Union die Entwicklung des ländlichen Raumes gefördert. Im vergangenen Jahr startete die bis 2027 reichende aktuelle Förderperiode. Weiterlesen

Das neue Großforschungszentrum in Delitzsch nimmt immer konkretere Formen an. Nicht nur, dass inzwischen die ersten Forscherinnen und Forscher in Delitzsch arbeiten, auch der zweite Standort ist geklärt. Und nun nimmt auch das Gelände Gestalt an – zumindest in der Planung. Die Stadt Delitzsch hat einen Bebauungsplan auf den Weg gebracht. Bis Ende 2025 soll der Plan für den Hauptcampus stehen. Weiterlesen

Um Delitzsch dominiert eher die Windkraft. Bei Eilenburg setzt man mehr auf Solar. Und in Bad Düben? Ein aktueller Überblick über Millioneninvestitionen in Wind- und Solarparks und den Stand der Umsetzung. Weiterlesen

Elektrotechniker Ulf Podbielski und seine Freunde wollen einen Reparaturdienst aufbauen. Torgau. Über Nachhaltigkeit wird schon lange auch in der Torgauer Region nicht mehr nur geredet, sondern Ideen in allen Lebensbereichen dazu entwickelt und umgesetzt. Bei Ulf Podbielski und Freunden wurde Nachhaltigkeit mit der Reparatur der eigenen kleinen Elektrogeräte durch gegenseitige Hilfe Realität. Was im kleinen Kreis super funktionierte, könnte auch in größerem Umfang erfolgreich sein. Ein… Weiterlesen

Rechtsextremismus, Reichsbürger, Gewalt: Eine neue Broschüre dokumentiert und analysiert Vorfälle und Strukturen im Landkreis Weiterlesen

Trauer in Taucha um Jürgen Ullrich

LVZ, Deliztsch-Eilenburg

Der langjährige Stadtrat der Linkspartei und Vorsitzende des Tauchaer Schlossvereins, Jürgen Ullrich, ist am Sonntag im Alter von 71 Jahren verstorben. Die Kulturlandschaft der Parthestadt, und hier vor allem das Rittergutsschloss Taucha, waren und sind mit seinem Namen auf das Engste verbunden. Weiterlesen

Die Region könnte bald zu den wichtigsten Wirtschaftsstandorten im Osten gehören. Doch wie stellt sich der Landkreis darauf ein? Antworten auf diese Frage zu finden – das ist der Job von Sven Keyselt. Seit knapp 18 Monaten ist Keyselt im Amt. In dieser Zeit dürfte dem Wirtschaftsförderer in Nordsachsen nichts so beschäftigt haben wie der Aufschwung und die mögliche weitere Entwicklung des Wirtschaftsraums nördlich von Leipzig. Denn dieser ist auf dem Weg, sich in den kommenden Jahren zu einem… Weiterlesen

Neuer Schulleiter will alte Berufe wiederbeleben

Torgauer Zeitung

Dr. Uwe Schneider ist seit über 100 Tagen Leiter des Berufsschulzentrums Nordsachsen. Er siehtgroßes Potenzial im GlasLAB, das eine „zukunftsweisende Ausbildung“ im Glasbereich ermöglichen soll. Weiterlesen

Leipzig/Nordsachsen. DHL, Amazon, Porsche, BMW und Co.– die Liste der Unternehmen, die sich rund um den Airport Leipzig/Halle angesiedelt haben, ist lang. Geht es nach dem Landkreis Nordsachsen, der Messestadt und den Kommunen nördlich von Leipzig sowie dem sächsischen Wirtschaftsministerium ist sie noch nicht lang genug. Weitere Unternehmen sollen sich im Nordraum zwischen Delitzsch, Schkeuditz und Leipzig ansiedeln - die Zahl der Arbeitsplätze soll auf 70 000 anwachsen. Weiterlesen

Oschatz. Ein offenes Ohr haben. Für Menschen da sein. Netzwerke nutzen. Vermittler sein. Dies sind die Hauptaufgaben eines Patientenfürsprechers. Für den Landkreis Nordsachsen übernimmt Anja Noack nun diesen ehrenamtlichen Posten. „Als Patientenfürsprecherin bin ich die Interessenvertreterin der Patienten. Ich bin weisungsunabhängig, keine Mitarbeiterin des Krankenhauses und arbeite ehrenamtlich. Mir anvertraute Informationen unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht“, sagt Anja Noack… Weiterlesen

An diesem Nachmittag ist es in Eilenburg mit der beschaulichen Sonntagsruhe vorbeigewesen Ab 14.30 Uhr hat sich der Markt gefüllt. Es wurden Kabel gezogen. Die Polizei patrouillierte. Plakate wurden ausgepackt … Schnell zeichnete sich ab, dass Eilenburg angesichts der Gefahr für die Demokratie nicht abseits stehen will. Abseits stellten sich – nicht nur am Sonntag in persona bei der Kundgebung, sondern auch schon im Vorfeld – aber andere. Weiterlesen

251 Sportvereine gibt es im Kreis, ebenso groß ist die Bandbreite der angebotenen Sportarten. Die Nachfrage steigt, was fehlt sind genügend Hallenzeiten und ausreichend Übungsleiter. Weiterlesen